Der Mutterpass wird durch die Abschlussuntersuchung abgerundet. Hier werden am Ende nochmals die Informationen über die Schwangerschaft, die Geburt, das Wochenbett und die frauenärztliche Untersuchung sechs - acht Wochen nach der Geburt zusammengefasst und dokumentiert.

Schwangerschaft
Hier werden einige statistische Daten zur Mutter festgehalten.

Geburt
Hier wird der Verlauf und die wichtigsten Daten zum Kind u.a. die APGAR-Zahl vermerkt.

Wochenbett
Hier wird die Abschlußuntersuchung der Mutter vermerkt.Evtl. die Blutgruppe des Kindes und sein Entlassungsdatum aus der Klinik. Diese Daten werden von der Klinik, in der Sie entbunden haben, oder von Ihrer behandelten Hebamme erhoben. Sechs bis acht Wochen nach der Geburt sollte man sich nocheinmal untersuchen lassen. Auch die Ergebnisse dieser Untersuchung werden festgehalten. Außerdem wird vermerkt, ob das Kind untersucht wurde