Baby blinzelt nicht? Das ist der Grund, warum Säuglinge selten blinzeln!

Dein Baby blinzelt nicht?

Dein Baby blinzelt nicht?
Dein Baby blinzelt nicht? Kein Grund zu Panik! / Foto: Olesia Bilkei Shutterstock.com

Du schaust dein Baby an und stellst fest, dass es die ganze Zeit die Augen offen hat? Du hast das Gefühl, dass dein Baby nicht blinzelt? Ist das normal? Ja! Babys schließen nur zwei- bis dreimal pro Minute für jeweils 400 Millisekunden die Augen, während Erwachsene in der gleichen Zeit bis zu 15-mal blinzeln!

Darum blinzeln Babys selten!

Der Grund ist ganz einfach: Beim Blinzeln verteilt das Augenlid Tränenflüssigkeit auf den Augen, damit sie nicht austrocknen. Babys blinzeln seltener, weil bei ihnen die Schicht der Tränenflüssigkeit auf der Hornhaut dicker ist und somit weniger verdunstet, als bei Erwachsenen. Auch sind die Tränenkanäle im ersten Lebensmonat noch nicht voll entwickelt, weshalb frischgeborene Babys sogar noch ohne Tränen weinen. Je älter sie werden, desto mehr blinzeln sie.

Bei Erwachsenen kann es auch unterschiedlich sein!

Ein ruhiger Mensch blinzelt 15 Mal pro Minute, beim TV schauen sogar nur 7,5 mal pro Minute. Ein nervöser Mensch blinzelt bis zu 50 mal pro Minute. Große Unterschiede gibt es im Tierreich: Ein Papagei blinzelt 26-mal in der Minute, ein Vogelstrauß nur einmal!