Urlaub auf Mallorca: Die besten Locations für Familien mit Kindern!

Ob Action-Urlaub oder einsamer Strand: Das sind die besten Orte auf Mallorca für Familien mit Kindern!

Urlaub auf Mallorca mit Kindern
Urlaub auf Mallorca mit Kindern? Wohin du auf jeden Fall gehen solltest verraten dir unsere Tipps! / Foto: goodluz Shutterstock.com

Ein entspannter Familienurlaub am Meer oder ab nach Mallorca? Das muss ganz entgegen gängiger Vorurteile kein Gegensatz sein. Denn die größte Baleareninsel bietet sehr viel mehr als seine Partymeile und überfüllte Strände – auch in der Hochsaison. Einige der nachfolgenden Ideen stammen aus dem Magazin von weg.de, dort findest du noch viele weitere hilfreiche Tipps für einen gelungenen Urlaub mit Kindern auf Mallorca.

Mallorca punktet mit kurzer Anreise und dem fast immer guten Wetter. Vorteile, die einfach nicht von der Hand zu weisen sind. Und auch nicht zu verachten für Eltern. Zurecht gilt Mallorca als eines der sichersten und saubersten Reiseziele der Welt. Daher haben wir hier einmal die schönsten Strände, die besten Freizeitparks und andere interessante Ausflugsziele für kleine und große Familien zusammengestellt. Anregungen für diejenigen, die bisher noch nie daran gedacht haben, die schönste Zeit des Jahres mit den Kids auf Mallorca zu verbringen. Und auch Insidertipps für diejenigen, die denken, dass sie auf einen Trip zur Lieblingsinsel mit den Kindern im Gepäck verzichten müssen.

Entspannter Badespaß mit Kids – Strandhighlights

Mit insgesamt 555 Kilometer Küstenlänge bietet Mallorca viele Möglichkeiten, ganze Tage am Strand zu verbringen. Hier findet jeder sein Lieblingsplätzchen. Von kleinen Buchten bis hin zu kilometerlangen, breiten Stränden. Zum Beispiel: Es Trenc. Der ist – zugegeben – kein Geheimtipp, sondern bei vielen Besuchern sehr beliebt. Denn dieser etwa 5 km lange Traumstrand vermittelt geradezu karibisches Feeling. Das Meer in schönstem Türkis, der Weg ins Wasser flachabfallend und rundherum ein sanft sich im Wind bewegender Pinienwald – wer braucht da Palmen? Optimal geeignet zum Planschen und Bauen von Sandburgen. Mehr Kinderfreundlichkeit geht eigentlich nicht.

Mallorca Strand Es Trenc in Ses Covetes
Super für Familien mit Kindern geeignet: Der Strand Es Trenc in Ses Covetes Mallorca / Foto: Ppictures Shutterstock.com

Noch mehr schöne Strände

Auch sehr empfehlenswert sind die Strände von Peguera – auch genannt Paguera. Hier gibt es gleich drei weiße Sandstrände, die bespielt werden möchten. Palmira, Tora und Romana fallen alle sehr schön flach ins Wasser ab. Und nur durch Felsvorsprünge voneinander getrennt, bieten sie eine gute Möglichkeit, zu Fuß Strandhopping zu betreiben, wenn dir gerade danach ist. Von den zahlreichen Stränden im nördlichen Mallorca ist besonders Alcúdia hervorzuheben. Unbebaut und von Dünenlandschaft umgeben zeigt sich die Bucht – einfach wunderschön.

Einsames Inselfeeling – das gibt’s hier auch

Und wenn du weniger Wert auf feinen Sand legst, sondern am liebsten auch hier einmal einsames Inselfeeling erleben möchtest: Dann pack die Badeschuhe ein, nimm deine Kinder und fahr in den Westen nach Cala Tuent. Hier gibt es außer Wasser, sehr viel Kies und einer Fischerhütte mit Getränkeangebot eigentlich so gut wie nichts. Nichts, was daran erinnert, das gleich nebenan der Bär tanzt und die Hütte wackelt. Auch mal schön.

Bieten Action gegen Langeweile: Freizeit- und Wasserparks

Wohin jetzt mit den Kids? Wer sich das fragt, wenn diese den Eindruck vermitteln, dass sie vorerst genug Sand und Wasser gesehen haben. Kein Problem. Denn wie familienfreundlich die Mallorquiner eigentlich sind, merkt man auch an dem großen Freizeitangebot, dass die Einheimischen für große und kleine Besucher geschaffen haben. Nicht nur der größte Freizeit- und Wasserpark Mallorcas in El Arenal – zahlreiche Freizeitparks sorgen für actiongeladenes Freizeitvergnügen – damit dem Nachwuchs nicht langweilig wird.

So ist ein Tag fast zu wenig, um alle zehn verschiedenen Attraktionen kennenzulernen, die der Katmandu Park in Magaluf zu bieten hat. Sicher ein Highlight ist die verwirrende Fantasiewelt, in die das umgedrehte Katmandu Haus seine Besucher entführt. Geboten werden auch ein großer Indoorspielplatz, interaktives Entertainment und ein modernes 4D-Kino. Nebenan in Magaluf liegt gleich der Western-Water-Park mit der höchsten Wasserrutsche Mallorcas. Langeweile kommt hier ganz bestimmt nicht auf – auch nicht in der gebotenen Westernshow.

Unterirdisch – Drachenhöhle und ein großer See

Ein besonders nachdrückliches Erlebnis kann auch ein Abstecher zu den Drachenhöhlen (Cuevas del Drach) werden, die sich 25 Meter unter der Erde bei Porto Cristo befinden. Das 1,5 km lange Höhlensystem beherbergt den größten unterirdischen See Europas, auf dem du eine 10-minütige Bootsfahrt machen kannst. Nicht nur die Tour inklusive Lichtspiel und Musik ist faszinierend, sondern auch schon der Weg nach unten. Hier sind außergewöhnliche Tropfsteingebilde und Lichtinstallationen zu beobachten. Auch wenn hier keine echten feuerspeienden Drachen zu sehen sind. Hier werden auch ältere Kinder große Augen machen – genau wie jährlich zahlreiche andere Besucher auch, die sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen wollen.

Mallorca Drachenhöhlen Coves del Drac
Ein kühler Ort für heiße Tage: Die Drachenhöhlen auf Mallorca (Coves del Drac) / Foto: trabantos Shutterstock.com

Und wo könnte man sonst noch hin?

Besonders interessant – gerade auch für Kinder – ist das geschäftige Markttreiben in Sineu. Hier auf dem größten Viehmarkt auf Mallorca finden Ziegen, Schafe, Esel und auch Kühe neue Besitzer. Ganz ohne Eintritt zu bezahlen, gibt es hier jeden Mittwoch ab 8.00 Uhr morgens sehr viel Spannendes zu beobachten. Und natürlich sind hier auch immer leckere original mallorquinische Delikatessen zu finden. Schöne Mitbringsel für die Daheimgebliebenen – und natürlich auch für dich und deine Liebsten selbst.

Das war noch lange nicht alles!

Diese facettenreiche Insel bietet so viele familiengerechte Freizeitmöglichkeiten, dass sie hier gar nicht alle erwähnt werden können. Kindgerechte Ausflugsziele, Wandergebiete und Möglichkeiten für ältere Kinder Wassersport zu betreiben. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Fahrt mit dem Roten Blitz? Langeweile kommt jedenfalls niemals auf, wenn du Familienurlaub auf Mallorca machst.