Backen macht Kindern immer einen unglaublichen Spaß. Vor allem, weil Sie dabei mit Mama zusammen die leckeren Kuchen herstellen können. Mit den entsprechenden Hilfsmitteln geht das auch noch ganz fix.

Kinder lieben Selbstgemachtes
Waffeln sind nicht nur lecker, sondern mit den richtigen Zutaten können sie sogar gesund sein. Auch die Geschmacksrichtungen sind sehr variabel. Beispielsweise mit einem Hauch Zimt oder auch mit Vanille oder Rumaroma. Mit leicht eingekochten Äpfeln aus dem Garten schmecken diese Waffeln gleich noch viel besser. Das Zubereiten des Waffelteigs macht den kleinen Naschkatzen sehr viel Spaß und Rezepte gibt es viele, wie zum Beispiel Dinkel- Quark Waffeln.
Zutaten:

- 1EL Margarine (bietet sich gelbe Margarine sehr gut an)
- 3 Eier
- 200 g Quark
- 75 g Rohrzucker (geeignet ist Rohrohrzucker) aber auch backfähiger flüssiger Süßstoff
- 2 TL Backpulver
- 200 g Dinkelmehl oder auch Roggenmehl
- Ein Schuss Mineralwasser
- eine Packung Vanillepulver
- Etwas Margarine zum Einfetten des Waffeleisens


Zubereitung:
Mit 20 Minuten Arbeitszeit sind die Waffeln sehr schnell hergestellt und bieten sich mit einer simplen Herstellung für jede Gelegenheit an. Die Margarine, der Quark und die Eier werden mit einem Handmixer verrührt. In einem Extratopf werden das Mehl und das Backpulver sowie der Zucker und der Vanillezucker miteinander vermengt. Dann wird die Mehlmasse esslöffelweise zu der Eier-Quarkmischung und einem kräftigen Schuss Mineralwasser eingerührt. Auch das wird mit einem Handrührgerät vermengt. Die Masse sollte aber nicht flüssig, sondern sich eher zähflüssig von dem Löffel abreißen. Wenn man das Waffeleisen mit der Margarine eingerieben hat, dann werden etwa zwei Esslöffel Teig in das Waffeleisen gegeben. Wenn die Waffel ausgebacken ist kann man die Zutaten nach Geschmack aussuchen, ob Ahornsirup oder auch Obst. Den Möglichkeiten sind da keine Grenzen gesetzt.

Schokoladenfondue - ein Spaß für die ganze Familie
Für die Zubereitung eines Schokofondues stehen viele leckere Obstsorten zur Auswahl. Dazu gehören Bananen, Kirschen, Äpfel und Apfelsinen, aber auch das Sommerobst, wie zum Beispiel alle Arten von Melonen und Erdbeeren. Im Handel gibt es spezielle Fondueschokolade, die in den Variationen weiße Schokolade, Vollmilch und Zartbitter erhältlich ist. Die Schokolade wird im Fondue-Topf oder im Schokoladenbrunnen erhitzt. Währenddessen das Obst einfach in mundgerechte Häppchen schnippeln und schon kann der Schokospaß beginnen: dazu die Obststücke an einer langen Fonduegabel in die Schokolade halten und genießen.

Mit den passenden Gerätschaften macht Naschen Spaß. Hier lohnt sich ein Blick in die Elektrische Kleingeräte Angebote sowie der Preisvergleich im Internet. Kleine Helfer wie das Waffeleisen und der Mixer, aber auch das Schokofondue und der Schokobrunnen fressen keine Löcher in den Geldbeutel und sorgen für viel Freude und Kreativität in der Küche. Besonders Kinder haben Spaß am Backen, wenn es unkompliziert ist und sie eigene Ideen mit einbringen können.