Kinderfüße wachsen kontinuierlich. Für die Eltern heißt das, dass sie regelmäßig für passende Schuhe sorgen müssen. Diese sind besonders wichtig, wenn die Kleinen mit dem Laufen beginnen. Sie sollten dem Fuß optimalen Halt geben und sich dennoch flexibel seinen Bewegungen anpassen. Wir verraten Ihnen, wie sie derartiges Schuhwerk finden können!

Welche Schuhgröße ist die richtige?

Vor allem im Kleinkindalter wachsen die Füße besonders stark, weshalb Eltern diese etwa alle drei Monate neu messen sollten. Nur so kann festgestellt werden, welche Schuhgröße derzeit die passende ist. Die Schuhgröße dient dabei jedoch nicht als einziges Entscheidungsmerkmal, weil die Größen leider nicht einheitlich sind. Ob ein Schuh tatsächlich passt, wird durch seine Innenlänge bestimmt. Die optimale Länge berechnet sich wie folgt: Fußlänge (gemessen am längsten Zeh) + 17 Millimeter. Diese Formel stellt sicher, dass vorn im Schuh noch ein wenig Platz ist. Dies ist wichtig, da die Zehen beim Gehen nach vorne rutschen, und dabei sollen sie natürlich nicht vorne im Schuh anstoßen. Da Sie nun wissen, was Kinderfüße brauchen – hier bei Zalando werden Sie fündig!

Schuhe in einer falschen Größe können den empfindlichen Kinderfüßen langfristig Schäden zufügen. Druckstellen und Blasen sind dabei noch das geringste Übel. Viel schlimmer ist es, wenn sich die Zehen bei jedem Schritt im Schuh festkrallen müssen, denn dies schadet nicht nur dem Fuß, sondern verkrampft die gesamte Muskulatur. Schlecht sitzendes oder aber minderwertiges Schuhwerk kann sogar zu bleibenden Erkrankungen des Bewegungsapparates führen.

 

Das richtige Schuhmodell wählen

Sie als Eltern sind in der Pflicht, passendes Schuhwerk auszuwählen, da insbesondere Kleinkinder noch nicht wissen, wie sich dieses am Fuß anfühlen muss. Haben Sie die erforderliche Innenlänge für die ersten Kinderschuhe ermittelt, können Sie sich zwischen verschiedensten Modellen entscheiden. Besonders praktisch für die Kleinsten sind dabei Schuhe mit Klettverschluss. Die Kids können diese eigenständig schließen, zudem fällt es auch Ihnen gerade im Winter leichter, die Klettverschlüsse mit dicken Handschuhen wieder zu befestigen. Ebenfalls ideal für den Winter sind Stiefel, in welche die Kleinen einfach hineinschlüpfen können. Hier sorgt meist ein einfacher seitlicher Reißverschluss für eine noch bessere Passform. Wer auf größte Stabilität Wert legt, für den sind dagegen Schnürschuhe das Richtige. Dank einer festen Schnürung ist das Umknicken fast unmöglich. Auch geht eine fest gebundene Schleife beim Spielen im Freien nicht annähernd so schnell auf wie ein Klettverschluss. Sowieso müssen die Kids es bis zur Einschulung lernen, ihre Schleife selbst zu binden.