Die meisten Eltern, die wir kennen, verwenden sehr viel Mühe auf die Auswahl des Vornamen für ihr Ungeborenes. Viele Überlegungen spielen eine Rolle, das Kind muß schließlich sein ganzes Leben mit diesem Namen verbringen. Eltern in Deutschland haben ein großzügiges Namensrecht, dass sogar Namenserfindungen erlaubt. Folgende Regeln müssen dennoch eingehalten werden:

  • Der Name des Kindes muss als Vorname eindeutig erkennbar sein. Weder Nachnamen noch Sachbezeichnungen wie Auto, Computer etc. sind zulässig.

  • Der Vorname muss auch das Geschlecht erkennen lassen. Ausnahme: Jungen dürfen z.B. auch „Maria“ oder "Andrea" heißen, wenn sie einen weiteren, eindeutigen Geschlechtsnamen erhalten.

  • Koseformen wie Schatzi, Schnecke, Bienchen, Frosch etc. werden nicht anerkannt, dafür aber Kurzformen von Vornamen wie Susi, Lina u.ä.

  • Biblische Namen mit negativer Verbindung wie z.B. Judas sind nicht erlaubt

  • In der Regel gilt die Grenze von fünf Vornamen für ein Kind
     

Da es in Deutschland kein gesetzliches Vornamensrecht gibt, ist die Genehmigung des Namens und dessen Anzahl vom jeweiligen Standesamt abhängig.


Tipps zur Namensfindung

Der Vorname sollte zum Nachnamen passen, d.h. beginnt der Nachname mit einem Vokal, wäre ein Name ratsam, der nicht mit einem Vokal endet

  • Vor- und Nachname sollten sich nicht reimen; ob es harmonisch klingt, wenn beide Namen mit dem gleichen Buchstaben beginnen, ist geschmackssache
  • Wenn der Nachname viele Silben enthält, passt ein Vorname mit weniger Silben deutlich besser
  • Von Vorteil ist es, wenn der Name eine bekannte Schreibweise hat, damit das Kind seinen Namen nicht immer buchstabieren muss bzw. bei Falschschreibung gekränkt ist
  • Bei exotischen Namen ist abzuwägen, ob die Kinder mit diesem Vornamen nicht gehänselt werden
  • Generell gilt, der Name sollte für das gesamte Leben passen und dem Namensträger nicht peinlich sein



Auch im Internet findet man gute Zusammensstellungen, z.B
- http://www.kindername.de Vornamen, Forum, Namenstage, Hitlisten
- http://www.vornamenlexikon.de Das große deutsche Vornamenlexikon
- http://www.namenforum.de Fragen und Antworten zu Vornamen

Interessant ist vielleicht nicht nur der Name an sich, sondern auch wie modern er gerade ist. Ab und zu werden regionale Statistiken in den Zeitungen veröffentlicht. Bei der Gesellschaft für deutsche Sprache e.V. [GfdS] findet man eine bundesweite Statistik der vergangenen Jahre über die 10 beliebtesten Vornamen.

Wer in München wohnt, den interessiert vielleicht die Namensstatistik, die im Internet vom Kreisverwaltungsreferat veröffentlicht wird. Ihr findet auf der Seite http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Kreisverwaltungsreferat/Standesamt-und-Urkunden/Geburt/Namensgebung/ unter Vornamen-Statistiken.

Unter www.firstname.de gibt es ebenfalls eine (Un-)Menge an Vornamen, u.a. auch ein Namensroulette, bei dem man den Nachnamen eingeben kann. Beliebte deutsche Vornamen und Ranglisten könnt Ihr unter www.beliebte-vornamen.de abfragen.