Kuscheltiere aus Wolle - zum Schmusen, Spielen, Liebhaben
Über Kuscheltiere freut sich jedes Kind! Wenn die niedlichen Gesellen dann noch aus Wolle sind und mit viel Liebe in Handarbeit hergestellt, dann steigert sich die Freude sicher noch mehr. Mit ein wenig Geschick, Zeit und Geduld gelingen zauberhafte Kreationen. Kuscheltiere aus Wolle kann man in zahlreichen Varianten herstellen. Vom Affen bis zum Zebra - nach Anleitung gehäkelt oder gestrickt, dann lässt das Ergebnis nicht lange auf sich warten. Ausführliche Anleitungen und das passende Material gibt es in einer großen Auswahl im Online-Shop von fischer-wolle.de.

 


Kuscheltiere aus Wolle für die Allerkleinsten
Ein Kuscheltier aus Wolle, das in liebevoller Handarbeit entstanden ist, eignet sich perfekt für Babys und Krabbelkinder. Das Spielzeug regt die Sinne an: Es ist bunt und griffig, so kann das Baby seine ersten Tast- und Greifversuche machen. Sehr hübsch ist auch die Variante, ganz kleine Tiere herzustellen und daraus ein Mobile zu basteln. Gehäkelte Bienen oder Marienkäfer, die als Mobile über dem Kinderbettchen hängen, schwingen sanft hin und her und bringen das Baby zum Staunen.

Lustige Kuscheltiere für Kleinkinder
Auch nach der Krabbelphase kommen Kuscheltiere aus Wolle gut an! Mit den zuverlässigen und detaillierten Anleitungen und den hochwertigen Garnen aus dem Online-Shop von fischer-wolle.de entstehen zauberhafte Tiere. Für einige kann man sogar reizendes Zubehör arbeiten: Ponchojacke, Baskenmütze und Schal eignen sich zum Beispiel für einen kleinen Affen. Er erhält damit ein besonders fröhliches Aussehen und wird mit Sicherheit schnell zum Lieblingskuscheltier.

Mit dem Kuscheltier durch den Tag und die Nacht
Tagsüber sind Kuscheltiere beliebte Spielgefährten. Ihren ganz großen Auftritt haben sie aber auf jeden Fall, wenn Schlafenszeit angesagt ist. Dann begleiten sie das Kind in den Schlaf und schenken genau das Maß an Geborgenheit, das jedes Kind braucht. Für Mütter, Omas, Tanten und Freundinnen heißt es also: An die Nadeln! Zuerst wird der Körper des Tieres nach Anleitung gearbeitet. Kopf, Arme und Beine stellt man je nach Modell separat her. Dann stopft man die einzelnen Teile mit Füllwatte aus und näht sie zusammen. Den letzten Schliff bekommt das Kuscheltier, indem man Details für das Gesicht aufstickt.

 

Bildquelle: www.fischer-wolle.de