Urlaubszeit ist die schönste Zeit des Jahres – vor allem für Familien. Ob Sie nun schulpflichtige Kinder haben oder noch nicht auf die Ferienzeiten bei der Urlaubsplanung angewiesen sind: Ein Kurzurlaub mit der Familie bietet immer eine angenehme Auszeit vom Alltagstrubel. EInige Dinge gibt es bei der Planung jedoch zu beachten – wir haben einige Tips für Sie zuammengestellt:

 

 

 

 

Die richtige Wahl des Ziels
Ob Sie sich für eine Städtereise, einen kurzen Stranduraub oder einen Aktivtrip entscheiden, bleibt ganz Ihnen und Ihren Kindern überlassen. Besonders eignen sich natürlich Ziele mit einer kurzen Anreise. In Deutschland sind generell lohnenswerte Ziele die Nord- und Ostsee, die bayerischen Alpen bzw. das Alpenvorland oder Städte wie Berlin oder Hamburg. Aber auch das benachbarte Ausland wie beispielsweise die Niederlande oder Österreich lohnen sich für einen Familien-Kurzurlaub.

 

Die Anreise
Da sich Kinder schnell langweilen und quengelig werden, sollte eine lange bzw. umständliche Anreise vermieden werden. Für die Anreise sollte an ausreichend Beschäftigungsmöglichkeiten für die Kleinen gedacht werden: Spiele, Musik und der Lieblingssnack helfen so manchem kleinen Quälgeist, wieder zu Ruhe zu kommen. Außerdem: bei der Anfahrt mit dem Auto ausreichende Pausen einlegen; Bewegung und frische Luft tun Ihnen und Ihren Kindern gleichermaßen gut!

 

Reiseapotheke
Auch beim Urlaub in heimischen Gefilden ist es unerlässlich, eine Reiseapotheke mit sich zu führen: Vor allem sollte hier auf speziell für Kinder geeignete Medikamente geachtet werden. Dieses PDF erklärt Ihnen, welche dies sind. Auch Globoli sind hilfreich, mitunter auch bei Reiseübelkeit auf der Anreise.

 

Die Unterkunft
Die Wahl der Unterkunft spielt bei einem Familien(kurz)urlaub eine große Rolle: Schließlich wollen unterschiedlichste Ansprüche (Erholung und Wellness für die Eltern, Spaß und Action für die Kinder) und Erwartungen unter einen Hut gebracht werden. Hier eignen sich besonders sogenannte Familienhotels, die man hier buchen kann. Solche Hotels sind insofern besonders, als dass sie neben Komfort für die Großen auch auf die Bedürfnisse wie Spaß, Spiel und Spannung für die Kleinen eingestellt sind. Meist gibt es hier viel für die Kids zu entdecken, und es werden oft spezielle Betreuungsangebote und kinderfreundliche Einrichtungen und Aktivitäten angeboten. Alternativ ist durchaus auch ein Urlaub auf dem Bauernhof für einen Kurzurlaub geeignet.

 

Aktivitäten vor Ort
Je nach Urlaubsziel kommen unterschiedlichste Aktivitäten, die sowohl Ihnen als auch Ihren Kindern Freude bereiten, in Betracht. Bei einem Urlaub auf dem Lande liegen Aktivitäten wie Wanderungen oder Reittouren nahe, am Meer ausgedehnter Strand- und Badespaß. Aber auch sportliche sportliche Familien kommen beispielsweise bei einem Besuch im Kletterwald oder einer Fahrradtour auf ihre Kosten. Letztendlich entscheiden Sie gemeinsam mit Ihren Kleinen: Erlaubt ist, was Spaß macht! 

 

 

 

Bildrechte: Flickr Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. (OHT) EHRENBERG Kommunikation (CC BY 2.0) Bestimmte Rechte vorbehalten