Endlich ist es soweit! Der erste Urlaub mit dem Baby! Doch wo soll es hingehen? Wer noch auf der Suche nach Urlaubstipps und Reiseziele für den ersten Familienurlaub ist, sollte einmal ein vielseitiges Feriendorf in Holland unter die Lupe nehmen. Die Niederlande bieten Familien nämlich eine Vielzahl an abwechslungsreichen Ferienparks, von ruhigen Feriendörfern mitten in der Natur bis hin zum familienfreundlichen Ferienpark direkt am Meer.



Wo mit Baby Urlaub machen

Gerade wenn Sie mit einem Säugling verreisen möchten, sollte das Urlaubsziel nicht eine lange Autofahrt entfernt oder von tropischen Temperaturen überfallen sein. Beim ersten Urlaub mit Baby stehen vor allen Dingen Entspannung und ruhige Stunden mit der Familie auf dem Programm und somit eignet sich ein Urlaub in einem Ferienhaus in Holland ideal. Die meisten Ferienparks in den Niederlanden verfügen nämlich über verschiedene Ferienhaustypen, vielen von diesen sind auf die Bedürfnisse von Familien ausgerichtet. Manch ein Ferienpark verfügt selbst über spezielle Ferienhäuser für Familien mit Babys, sodass Sie beispielsweise den Hochstuhl, das Babybett oder den Laufstall bereits im Ferienhaus vorfinden. Darüber hinaus sind diese Ferienhäuser oft mit einem Treppengitter ausgestattet und sind Steckdosen kindergesichert.

Urlaubsziele mit dem Baby: Holland

Die Niederlande befinden sich an der westlichen Grenze zu Deutschland und sind mit dem Auto von Deutschland aus sehr gut zu erreichen. Viele deutsche Urlauber zieht es direkt an die breiten Nordseestrände oder auf die westfriesischen Inseln, wie Texel und Ameland, im Norden des Landes. Aber auch im östlichen Teil der Niederlande lässt es sich gut aushalten, denn dort Sie finden dort verschiedene Nationalparks, pittoreske Dörfer und viel Natur. Wer Lust auf den ersten Urlaub mit Baby am Meer hat, findet viele Ferienparks an der holländischen Küste, die mit modernen Ferienhäusern in der Nähe vom Strand bestechen. Mieten Sie einfach ein Ferienhaus am Wasser und lassen Sie es sich gemeinsam mit der Familie gut gehen. Und das Schöne ist: Viele der Ferienparks verfügen auch über eine Reihe an zentralen Freizeiteinrichtungen, wie zum Beispiel ein Hallenbad oder ein Indoor-Spielparadies, sodass auch ältere Geschwister die Chance haben sich auszutoben.

Urlaubstipps mit Baby

Der erste Urlaub mit dem Baby ist spannend und aufregend zugleich. Machen Sie es sich darum einfach und gestalten Sie den Kurzurlaub mit Baby so entspannt wie möglich. Probieren Sie zum Beispiel wichtige Einrichtungsgegenstände, wie Hochstuhl, Bettwäsche oder Reisebett, vor Ort zu mieten. Die Vorteile eines Ferienhausurlaubs sind außerdem, dass Sie Ihren Tagesablauf auf den Rhythmus Ihres Babys abstimmen können. Anders als im Hotel können Sie selbst entscheiden wann Sie frühstücken möchten und sind quängelnde Kinder beim Abendessen auf der Terrasse Ihres Ferienhauses auch kein Problem.

 

Quelle: disegno  / pixelio.de