Dienstag, 30 November, 2021

Babybrei Rezept: Zucchini-Nudel-Brei mit Hackfleisch (ab 5 Monaten)

Leckeres Babybrei Rezept mit Zuchini Nudeln und Hackfleich zum selbermachen!

Nur wenn ma selbst den Brei für das Baby kocht, weiß man wirklich, was alles drin ist. Deshalb steigen immer mehr Familien auf ein selbstgemachtes Babybrei Rezept um, die sie bequem und einfach zu Hause nachmachen können. Und darum stellen wir heute ein leckeres Babybrei Rezept vor, dass ganz einfach geht.

Babybrei Rezept: Zucchini-Nudel-Brei mit Hackfleisch (ab 5. Monat)

Babybrei Zutaten

2 Zucchini (jeweils ca. 150 g)
4 EL Rapsöl
80 g gemischtes Hackfleisch
100 g Vollkornnudeln
1 Salbeiblatt (bei Bedarf)

Während das Gemüse reich an Vitaminen und leicht bekömmlich für Kinderbäuche ist, stecken in den Nudeln zusätzliches Vitamin B sowie wichtige Eiweiße, die besonders gesund sind. Das Salbeiblatt dient hingegen der Verdauung des Kindes, da es die Darmfunktion anregt, sollte jedoch nur sehr sparsam eingesetzt werden, wenn Sie ein selbstgemachtes Babybrei Rezept ausprobieren! Nicht mehr als ein Salbeiblatt verwenden! 

Babybrei Zubereitung

Schritt 1: An erster Stelle werden die Zucchinis gewaschen und geschält, bevor sie mithilfe einer Kastenreibe in grobe Stücke geraspelt werden.
Schritt 2: Dann müssen sie einen kleinen Topf nehmen und diesen mit etwas Öl auf kleiner Hitze auf dem Herd erwärmen, um das Hackfleisch darin schonend zu dünsten. Anschließend kommen die Zucchiniraspel hinzu, welche mit dem Fleisch zugedeckt ca. 15 Minuten lang garen müssen.
Schritt 3: Währenddessen können Sie schon einmal in einem anderen Topf die Nudeln zusammen mit dem Salbeiblatt in heißem Wasser kochen, bis diese gar sind. Danach werden sie in einem Sieb über einer großen abgegossen, um das Nudelwasser aufzufangen.
Schritt 4: Das Wasser kann in kleinen Mengen der Hackfleisch-Mischung hinzugefügt werden, wenn diese zu trocken geworden ist. Danach kommen die Nudeln hinzu, bevor die gesamte Masse mit einem Pürierstab und etwas Wasser bzw. Öl so lange bearbeitet wird, bis ein Brei entstanden ist.

Noch ein Tipp: Nachdem Sie eine Portion Ihrem Kind gegeben haben, können Sie die restliche Masse portionsweise einfrieren und somit wiederverwenden. So lohnt sich das Babybrei Rezept total. 

Ähnliche Artikel

Beliebte Themen

AKTUELLE BEITRÄGE