Ostern 2019: 6 schöne Osterbräuche für Kinder!

Ostern 2019: Osterbräuche für Kinder!

Ostern 2019: Osterbräuche für Kinder
Ostern 2019: Osterbräuche für Kinder / Foto: FamVeld Shutterstock.com

Bald ist Ostern 2019! Und es gibt viele tolle Osterbräuche und Ostertraditionen. Viele davon machen vor allem den Kindern viel Spaß. Die sechs schönsten Ostertraditionen für Kinder zeigen wir euch hier. 

Ostereier färben!

Das macht Kindern besonders viel Spaß: Das Ostereier färben. Ob mit Naturfarben, Fingerfarbe, aus Lebensmittel entstandene Farben oder spezieller Ostereierfarbe: Am besten benutzt man weiße Eier, da kommen die Farben besser raus.

Ostereier oder Osternest suchen

Seit dem 17. Jahrhundert werden in Deutschland am Ostersonntag Eier versteckt, Osternester versteckt und ganz viel Schokolade versteckt. Woher der Osterbrauch stammt ist nicht bekannt, aber er macht Spaß – nicht nur den Kindern.

Osterhase

Den Osterhasen gibt es noch gar nicht so lang. Früher wurden die Eier an Ostern vom Fuchs, dem Kuckuck oder vom Hahn gebracht. Einen ersten Nachweis zur Osterhasen-Tradition gibt es erst aus dem 17. Jahrhunderts. Aber erst als die Spielzeugindustrie drauf eingestiegen ist, wurde der Osterhase zur bekannten Tradition.

Osterlamm

An Ostern ist neben dem Lammbraten auch ein gebackenes Osterlamm aus Rührteig ein weit verbreiteter Osterbrauch. In der christlichen Tradition wird das Lamm als Zeichen des Lebens und der Reinheit gesehen. Und es schmeckt super!

Osterfeuer

Der Osterbrauch des Osterfeuers ging aus einem heidnischen Brauch hervor: Nach dem kalten Winter sollte im Frühling durch das Feuer die Sonne auf die Erde herabgezogen werden, um die Erde wieder zu wärmen und so ernten zu können.

Osterspaziergang

Um den Frühling willkommen zu heißen, machen viele Familien am Ostersonntag oder am Ostermontag einen schönen, langen Osterspaziergang. Wenn das Wetter nicht mitspielt, kann man auch tolle Ausflüge machen, wie z.B. einen Indoorspielplatz besuchen.