Sonntag, 25 September, 2022

Reise-Tipp: Urlaub auf Kreta mit Kindern!

Kreta ist ein toller Urlaubsort - auch für Familien mit Kindern!

Kreta ist die größte Mittelmeerinsel Griechenlands. Sie liegt südlich des Festlandes und ist umgeben vom azurblauen und warmen Mittelmeer. Für eine Kreta Reise eignen sich vor allem die Frühlings- und Herbstmonate. In dieser Zeit öffnen zahlreiche kinderfreundliche Hotels rund um die Insel. Die Sonne lacht hier bis weit in den Herbst hinein und die Strände sind einzigartig. Auch das azurblaue Meer ist wie in der Südsee, sanft und warm. Neben dem wunderschönen Badespaß, der die fünftgrößte Mittelmeerinsel bietet gibt es jedoch auch noch zahlreiche kulturelle Highlights auf 254 Kilometern West-Ost- und 61 Kilometern Süd-Nord-Ausdehnung zu sehen. Es ist wichtig, den Urlaub auf Kreta mit Kindern genau zu planen, denn durch die weite Entfernung auf der Insel und die Berge, die im Inselinneren liegen, ist der Weg oft beschwerlich zurückzulegen und erfordert Zeit. Deshalb solltet ihr euch aussuchen, ob ihr lieber den Osten oder den Westen besuchen wollt. Der Flughafen in Chania liegt ungefähr in der nördlichen Mitte, doch auch der internationale Flughafen Heraklion befindet sich hier, so dass du im Vorfeld schon wählen kannst, wo du landen möchtest. Der höchste Berg, der Psiloritis heißt, ist mit seinen 2.456 Metern ein mächtiger hochalpiner Geselle. Diesen zu erklimmen ist nicht gerade einfach. Um etwas abgelegenere und verwunschene Orte zu entdecken, solltet ihr euch einen Mietwagen nehmen. Diese stehen direkt an den Flughäfen zur Verfügung, sollten jedoch auch vorher schon gebucht werden.

Entspannung in der Idylle der schönen Insel

Kind spielt an Steinstand auf Kreta
Eine ruhige Bucht mit Kiesstrand bietet eine entspannte Atmosphäre für einen Urlaub mit Kind auf Kreta / Foto: Anna Jedynak Shutterstock.com

Wenn ihr euch einmal richtig entspannen wollt, dann nutzt einen kleinen Fleck der 1000 Kilometer Sandstrände, den die Insel zu bieten hat. Das ist auf einen Blick ganz schön viel. Es gibt idyllische Buchten, weißen, feinkörnigen Sand und kieseligen dunklen. Wenn ihr euch jedoch nicht nur bräunen möchtet und auch ein etwas anderes Kreta mit Kindern kennenlernen wollt, dann solltet ihr euch das Hinterland nicht entgehen lassen. Denn diese sind meist ideal für Kinder jeden Alters. Für die Kleineren gibt es hügelige Wandertouren, die Größeren können die richtigen Berge bezwingen und die idyllische Natur zusammen bei mildem Klima genießen. Der Norden ist touristisch erschlossener, als der Süden. Kultur, städtisches Treiben und Badeurlaub können hier ideal kombiniert werden. Früher gehörte die Insel, wie viele nicht wissen, zur Republik Venedig und später zum Osmanischen Reich. Vor allem größere Kinder kommen hier auf ihre Kosten, wenn es um griechische Götter und deren Sagen geht. Denn Percy Jackson kennt wohl jeder, der Halbgott, der von Zeus abstammt. Der Göttervater ist hier auf der Insel geboren und prägte sie, wie sie heute ist. Kreta Ausflüge mit Kindern könnt ihr hier einige erleben, zum Beispiel zu den Ruinen griechischer und minoischer Hochkulturen. Die Ausgrabungsstätte Knossos ist nur eine dieser zahlreichen Artefakte aus vergangenen Jahrhunderten.

Strände für einen Urlaub auf Kreta mit Kindern

Voulisma Strand Kreta
Postkartenmotiv: Der Voulisma Strand auf Kreta / Foto: fokke baarssen Shutterstock.com

Die schönsten Strände der Insel beim Kreta Urlaub mit Kindern sind unter anderem der
Voulisma Strand, der sich im Nordosten in der Mirabello Bucht befindet. Durch das sanft abfallende Wasser ist er sehr kinderfreundlich und auch mit dem PKW erreichbar. Auch der Ammoudi Strand kann auf der Urlaubsliste stehen, denn er liegt ebenfalls im Nordosten von Kreta und nahe dem Voulisma Strand. Zahlreiche Liegestühle und Sonnenschirme bieten Schatten und Entspannung für einen Urlaub auf Kreta mit Kindern. Gerade als Familie könnt ihr hier ein Kajak mieten und entlang der Küste paddeln. Wenn ihr lieber den Südosten von Kreta erkunden möchtet, dann ist der Strand von Xerokampos genau der Richtige für euch. Denn das türkise Wasser und der helle Sand könnten kontrastreicher nicht sein. Die Strände sind idyllisch und ursprünglich, deshalb ist es wichtig eigene Sonnenschirme mitzubringen. Der Strand Falassarna liegt im Westen der Insel und ist einer der schönsten Strände Kretas, mit Seeigeln unter den Felsen, deshalb sind Badeschuhe hier ein Muss.

Kreta Sehenswürdigkeiten mit Kindern erleben

Blick über den Hafen von Heraklion
Blick über den Hafen von Heraklion / Foto: Georgios Tsichlis Shutterstock.com

Wie schon erwähnt gibt es die meisten Sehenswürdigkeiten auf Kreta im Norden, dabei auch zahlreiche Abenteuerparks, die berühmten Ausgrabungen und die großen Städte Chania und Heraklion. Im Süden dagegen geht es sehr ruhig zu. Nur 10 Prozent der Bevölkerung leben hier. Der Norden ist auch röter, als der Süden, in dem es mehr gelben Sandstein gibt. Wer jedoch die Ruhe genießen möchte und keine Bettenburgen mag, für den ist der Süden empfehlenswerter, denn die Häuser dürfen hier nicht mehr als 2 Stockwerke haben. Das ist eine Bauverordnung der Insel. Außerdem gibt es ein berühmtes Hippie-Dorf, welches Matala heißt. Auch das Hinterland ist total abgeschieden und naturell. Hier findet ihr Ruhe und Erholung bei eurem Urlaub auf Kreta mit Kindern. Natürlich ist dann der Weg zum Meer weiter, aber mit einem Mietwagen ist auch das kein Problem. Die kleine Insel Elafonisi könnte ursprünglicher nicht sein. Sie ist durch einen Fußweg entlang der Sandbänke erreichbar und zählt als Naturschutzgebiet. Keine Bauwerke und nichts von Menschenhand Erschaffenes ist auf der Insel vertreten, sondern nur Sonne, Strand und Meer, sowie zahlreiche Wälder im Hinterland.

Kreta Urlaub für Familien
Ein Kreta Urlaub eignet sich gut für Familien / Foto: chasdesign Shutterstock.com

Wunderschöne Dörfer auf Kreta

Wer Kretas Sehenswürdigkeiten mit Kindern entecken möchte, für den lohnt sich ein Ausflug zu den berühmten kleinen Städten und weißen Dörfer der Insel. Die Stadt Heraklion ist da eher eine größere Studentenstadt mit knapp 200.000 Einwohnern, die mit ihrem Großstadtflair und dem Hafen aufwarten kann. Die zweitgrößte Stadt, ebenfalls sehr sehenswert, ist Chania, die im Nordwesten der Insel liegt und im venezianischen Stil erbaut wurde. Sie zählt als schönste Stadt der Insel und hat zahlreiche Tavernen, sowie eine alte Markthalle von 1911. In der Taverne Salis gibt es leckere Kindermenüs in Bio-Qualität. Dies ist einer der schönsten Kreta Ausflüge mit Kindern. Die wunderschöne Badebucht Iguana Beach liegt in der Nähe von Chania. Außerdem gibt es Rethymno, ein berühmtes kleines Städtchen mit einem wunderschönen Hafen und einer Festung, die hoch oben auf einem Berg thront. Agios Nikolaos im Nordosten hat eine weitreichende und faszinierende Geschichte. Kreta Urlaub mit Kindern ist in dieser Region besonders reizvoll.

Freizeitsparks auf Kreta mit Kindern

Besonders reizvoll ist die Insel Spinalonga, die mit dem Boot zu erreichen ist. Früher waren hier die Leprakranken untergebracht, heute ist es ein tolles Familienausflugsziel. Auch das CretAquarium, welches in der Nähe von Heraklion liegt, ist eine gute Empfehlung als Regenalternative mit Kindern. Die Unterwasserwelt Kretas wird hier vorgestellt und zahlreiche Fische, Seesterne und andere Meerestiere können im natürlichen Lebensraum beobachtet werden. Spielerisch wird hier die Tier- und Pflanzenwelt vermittelt. Wer einmal so richtig rutschen und baden möchte, der sollte mit der Familie den Aquaplus Water Park besuchen. Denn hier gibt es neben Palmen auch französische Ringelblumen.

Ein anderer Park ist der Aqua Creta Limnoupolis Park, der in der Nähe von Chania liegt.

Ebenfalls in der Nähe von Chania liegt der Botanische Garten, wo der Eintritt frei ist. Wer sich für lokal hergestellte Dinge interessiert, der ist im Verekinthos Arts & Crafts Village genau richtig, denn hier gibt es einfach alles von Schmuck bis hin zum schönsten Spielzeug.

Ähnliche Artikel

Beliebte Themen

AKTUELLE BEITRÄGE